Armbänder sind wie Schuhe – 3 Kilo zuviel auf den Hüften stören beim Schwelgen in Armbändern nicht!


Armbänder kann ich, wie Schuhe, an jedem beliebigen Tag kaufen, ohne dass mein aktuelles Körpergewicht eine Rolle spielt! 

Kann sie an- und ausprobieren, schwelgen in Farben, Formen und Mustern und sie sehen immer gut aus am Arm und an den Füßen.

Geht ihr auch lieber Klamotten kaufen an den Tagen, an denen ihr gerade Diät haltet? Die Hosen passen besser, der Körper fühlt sich in den Hosen schmaler an, kleine Fettpölsterchen kann ich wegheucheln („die werden in den nächsten Diät-Tagen auch noch verschwinden...“ )
Während einer Diät einkaufen zu gehen ist fast noch besser als nach einer Diät.
Leider ist heutzutage immer noch ein bisschen weniger an Gewicht immer besser als ein bisschen mehr an Gewicht.
Und sollte die vollendete Diät mich nicht eigentlich auf Kleidergröße 36 bringen?!
Habe nun 3 Wochen streng auf meine Ernährung geachtet und die Kleidergöße 38 will nicht weichen? Oh, wie frustrierend… 



Besonders groß ist der Frust beim Klamottenkauf, den ich doch in einer so großartigen Stimmung begonnen hatte…
Aber Während einer Diät kann ich dieses Ziel immer noch haben und bin frohen Mutes beim Kauf der Kleidergröße 38, die ich ja dann nur für den Übergang brauche, bis ich Kleidergroße 36 erreicht habe!
Doch sind wir mal ehrlich mit uns und unserem Körper:
Wir werden an der Größe 38 hängen bleiben, weil unser Körper diese Größe wunderbar findet und kein noch so kleines Fettpölsterchen mehr rausrückt!
Und ist es dann nicht wunderbar, dass ich die 38er Hose „für den Übergang“ geholt habe, weil sie mir doch fantastisch steht. Beim nächsten Mal werde ich bestimmt 36 erreichen….bestimmt…

Aber was mache ich an allen anderen Tagen? An den Tagen, an denen ich immer 3 Kilo zuviel auf den Hüften habe? (Geht mal mit zwei 1,5 Liter-Flaschen die Treppe hoch. Und dann zum Vergleich ohne diese Flaschen. Merkt ihr den Unterschied? Schande….)
Das ist der Grund, warum Schuhe und Schmuck an allen anderen Tagen reißenden Absatz finden, denn die 3 Kilo sitzen weder am Fuß noch am Handgelenk!
Also lasst uns schwelgen in Schmuck und in Schuhen… Unser Körper freut sich und die Seele auch.

Und warum ein Leben ohne Armband zwar möglich ist, aber sinnlos, erzähle ich euch das nächste Mal!

P.S. Danke Gerda! ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Makramee-Armband DIY

Trefft BB-8 - kostenlose Häkelanleitung für alle Fans von Star Wars!

Häkelanleitung für einen Lebkuchenmann